Aktuelles

Schulungen erfolgreich stattgefunden

Die Schulungen konnten in den Projekteinrichtungen erfolgreich stattfinden. Um diese auch in Pandemiezeiten zu ermöglichen fanden sie zum Teil online statt. Für die 2.Kohorte startet ab Juli 2022 die begleitende Verstetigung. Die 1.Kohorte wird dann bereits in die unbegleitete Verstetigung übergehen. Die Sensibilisierungs- und Implementierungsphasen des Projektes sind damit abgeschlossen.

Die ersten beiden Befragungen zu Gewalt und Gesundheit fanden in den Projekteinrichtungen statt. Mitarbeitende aus den Bereichen Hauswirtschaft, Betreuung, Pflege, Verwaltung, Management und Reinigung nahmen teil. Erste Ergebnisse sind im Pressespiegel zu finden.

Grußwort der Kranken- und Pflegekassen in Bayern

Die am Projekt beteiligten Kranken- und Pflegekassen haben jeweils ein Grußwort für die abgesagte Fachkonferenz am 10.11.2020 vorbereitet, welches hier nachzulesen ist.

Fachkonferenz vorerst abgesagt

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen des Sars-Cov-2-Virus und des damit verbundenen erhöhten Infektionsrisikos wurde die geplante Fachkonferenz am 10.11.2020 im Kleinen Theater Haar abgesagt. Eine spätere Realisierung der Fachkonferenz ist aufgrund der Pandemielage ungewiss.

Projektbeginn verspätet im Oktober 2020 gestartet

Unser Projekt ist wie alles in diesen Wochen und Monaten von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Die Vorarbeiten waren bereits im Frühjahr 2020 abgeschlossen, aber den Beginn des Projekts mussten wir verschieben.

Die Auftaktveranstaltungen konnten im Oktober 2020 mit den 20 Einrichtungen der ersten Kohorte unter den entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen in drei separaten Treffen stattfinden.

Kompakte Informationen zum Projekt (Stand: Mai 2020) finden Sie in unserem achtseitigen Folder/PDF.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden und freuen uns über Ihr Interesse.

Wir beraten zu rechtlichen Fragen

Wegen der Corona-Pandemie befinden sich viele Pflegeheime in einem Ausnahmezustand, der für alle Beteiligten enorm belastend ist: eingeschränktes Besuchsrecht, personelle Engpässe, ethisch und rechtlich schwierige Situationen. Heimleitungen und Pflegekräfte sind häufig überfragt: Was ist rechtens? Wie reagieren wir ethisch und fachlich richtig?

Als Verantwortliche und Mitarbeitende von Pflegeheimen können Sie sich ab sofort von uns beraten lassen – vertraulich und anonym.

Ein Rechtscoaching, wird von dem Freiburger Pflegeexperten und Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Klie angeboten. Darüber hinaus steht Ihnen als beruflich Pflegende täglich eine Hotline der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) für Krisenberatung in psycho-sozialen, ethischen und rechtlichen Fragen zur Verfügung. Alle Anfragen werden anonym behandelt.